Das ist uns heute wichtig

„Eine Immobilie ist eine besonders anspruchsvolle Verpackung.“

[IMG 13867]

Wenn Walter Burgermeister von seinem beruflichen Werdegang erzählt, kommt man an seinem Vater nicht vorbei. Der diplomierte Baumeister, der ebenfalls Walter hiess, führte bis 1992 das in der Region vielen bekannte Baugeschäft Burgermeister. Eigentlich war klar, das Walter junior in seine Fussstapfen treten würde. Aber es kam anders.

Herr Burgermeister, Sie haben erfolgreich eine Lehre als Maurer abgeschlossen. Ihr Vater hatte damals ein renommiertes Baugeschäft. Als einziger Sohn der Familie war ihr weiterer Weg eigentlich klar vorgezeichnet.

Walter Burgermeister:

Im Leben das zu tun, woran das Herz hängt, war eines der wichtigsten Dinge, die mir mein Vater mitgegeben hat. Auch wenn ich gerne meine Lehre als Maurer absolviert habe und heute in vielen Aspekten davon profitiere, wusste ich früh, dass meine echte Leidenschaft stärker im kaufmännischen Bereich liegt. Darum wechselte ich nach der Lehre, die ich übrigens nicht im Baugeschäfts meines Vaters absolviert habe, zur Model AG nach Weinfelden. Dort lernte ich die spannende Welt der Verpackungsindustrie kennen. Und so machte ich nach meiner handwerklichen Ausbildung eine berufsbegleitende Ausbildung im kaufmännischen Bereich.


Heute vermitteln und verkaufen Sie Immobilien. Wie ist es dazu gekommen?

Verpackungen stellt man für unterschiedlichste Dinge und Anforderungen her. In gewisser Weise ist eine Immobilie auch eine Art besonders anspruchsvolle „Verpackung“ für den Menschen. Jede Immobilie hat ihre ganz individuelle Entstehungsgeschichte. Als gelernter Handwerker habe ich da einen ganz besonderen Blick für die Substanz eines Hauses. Das schätzen meine Kunden sehr. Auch profitiere ich von meinen wertvollen Erfahrungen im Umgang mit verschiedensten Menschen, die ich bei der Model AG gemacht habe. Ralf Scherer (Inhaber Ericbenson AG) habe ich übrigens schon während meiner Zeit bei der Model AG kennen gelernt. Die Faszination für Immobilien, die ich als Grundstein schon aus dem väterlichen Haus mitgenommen habe, hat uns verbunden.


Und was ist Ihnen heute besonders wichtig?

Mein Vater hatte einen sehr guten Ruf in der Region. Gerade ältere Menschen, die ihn noch gekannt haben, schwärmen von seiner Zuverlässigkeit, seiner Ehrlichkeit, seiner bodenständigen Art. Er hat den Menschen zugehört und sich Zeit für sie genommen. Und sie haben ihm ihr Vertrauen geschenkt. In meinem Job ist man immer nah an der Privatsphäre der Menschen. Da ist Vertrauen und Diskretion ganz besonders wichtig. Die Werte, die ich von meinem Vater mitbekommen habe sind deshalb auch für mich von essentieller Bedeutung.


Und was gefällt Ihnen bei Ericbenson?

Ericbenson hat eine ganz klare Unternehmensphilosophie, deren Werte alle leben. Ich empfinde das als wichtige Grundlage für meine Tätigkeit. Meine Arbeit ist vielfältig, abwechslungsreich und jeder Tag voller interessanter Herausforderungen. Jeder arbeitet selbständig, kann sich aber immer auf die Unterstützung des ganzen Teams verlassen. Ganz besonders schätze ich auch den Austausch mit Ralf Scherer selbst.